Thorsten Soll zum Interim Manager des Jahres 2018 gekürt2018-09-12T10:28:01+00:00

Thorsten Soll – Interim Manager des Jahres 2018

Begehrte Auszeichnung geht zum vierten Mal an einen Interim Manager von butterflymanager

Die Preisverleihung am 20. April 2018 auf Burg Schwarzenstein im Rheingau bildete den festlichen Höhepunkt des Jahrestreffens des Arbeitskreises Interim Management Provider (AIMP), des wichtigsten Zusammenschlusses von Interim Management Providern im deutschsprachigen Raum. Bei der Wahl der herausragenden Vertreter der Branche (Deutschland, Österreich und Schweiz) legt das Gremium des AIMP strenge Kriterien an.

Die Auszeichnung als „Interim Manager 2018“ ging an Thorsten Soll, der nach einem hervorragend gelaufenen Interim Management Projekt von der butterflymanager GmbH nominiert wurde. Die Jury hat vor allem überzeugt, dass Thorsten Soll „seit über 10 Jahren mit Leib und Seele ein äußerst professioneller Interim Manager ist, der durchweg exzellente Resultate bei den Kunden erzielt“, so Laudator Bodo Blanke, Vorstandsmitglied des AIMP.

Bereits zum vierten Mal konnte die butterflymanager GmbH den begehrten Titel für einen der von ihr eingesetzten Interim Manager erringen. In diesem Fall für einen Einsatz bei einem deutschen Software-Unternehmen. Die hohe Außenwirkung der Auszeichnung unterstreicht die positive Rückmeldung der Preisträger René Bollier (2010), Andreas von Bandemer (2013) und Dr. Manfred Hübener (2016), die ebenfalls nach einer Zusammenarbeit mit butterflymanager
diese Auszeichnung gewinnen konnten. Die hohe Reputation durch die Ehrung des AIMP habe zu einer deutlichen Zunahme von qualitativ hochwertigen Projektanfragen geführt.

Der Zusammenschluss renommierter Interim-Dienstleister aus dem deutschsprachigen Europa (AIMP), dokumentiert durch ein exklusives Gütesiegel die hohen Standards, die seine Mitglieder – wie die butterflymanager GmbH -erfüllen müssen.

Thorsten Soll begleitet seine Mandanten aus dem IT- und Dienstleistungssektor in anspruchsvollen Finanzprojekten. Sehr häufig geht es dabei um die Prozessoptimierung und Reorganisation in schnell wachsenden Strukturen – nicht selten im Rahmen einer erfolgten oder geplanten Internationalisierung. Dabei stehen in der Regel der Aufbau oder die Optimierung von Prozessen, Strukturen und Instrumenten auf der Agenda.

Interim Management ist Vertrauenssache

Thorsten Soll im Interview

Herr Soll, seit 11 Jahren sind Sie bereits als Interim Manager tätig. Das ist eine lange Zeit. Wie kam es zu der Entscheidung, diesen Weg einzuschlagen?
Alles begann im Jahre 2007. Ich war 40 Jahre alt, also noch recht jung für einen Interim Manager. Zu diesem Zeitpunkt habe ich mir intensiv Gedanken über ein anderes, selbstbestimmteres Arbeitsmodell gemacht. Dann gab es sehr interessante Anfragen aus meinem Netzwerk, ob ich für das ein oder andere Projekt „auf Zeit“ zur Verfügung stehen würde. Im Zuge meines ersten Mandates habe ich mich dann gleich selbständig gemacht – der klassische Sprung ins kalte Wasser: Es wurde ein voller Erfolg!

Dann ging es Schlag auf Schlag. Auf das erste Mandat folgte sofort das nächste. Ein zufriedener Auftraggeber hat mich weiterempfohlen. Da wusste ich, der Schritt war für mich genau der richtige, sowohl beruflich als
auch persönlich. Interessante, abwechslungsreiche Aufgaben, viel Flexibilität und hohe Freiheitsgrade begleiten meine Tätigkeit als Finanzexperte. Das bildet meine Basis, um in jedem Mandat für meine Kunden echten Mehrwert zu schaffen.

Was ist denn Ihr Erfolgsgeheimnis?
Interim Management ist Vertrauenssache. Die Chemie und Zusammenarbeit mit den Kollegen aller Hierarchieebenen im Unternehmen des Kunden muss stimmen. Dazu gehört auch, dass man intensiv zuhört und offen mit allen Beteiligten kommuniziert.

Hilfreich ist aus meiner Sicht auch eine klare Positionierung, damit der Kunde aber auch der Provider direkt sieht, wofür ich als Interim Manager stehe, was er von mir erwarten darf – und was eben auch nicht.

Und dann ist da noch die Erfahrung. Sie ist die Basis für den wichtigen „Blick über den Tellerrand“, die einen rund-um-Blick auf und hinter die Zahlen meiner Kunden erst möglich macht. Mein neutraler Blick von außen und das Verständnis der Hintergründe, Zusammenhänge und Ursachen macht den Austausch mit dem Kunden dann wirklich wertvoll.

Worin liegen aus Ihrer Sicht die Vorteile für Kunden, wenn man Sie über einen Provider wie die butterflymanager GmbH bucht?
Ein langjährig am Markt tätiger Provider wie butterflymanager® kann auf Basis seiner Marktkenntnisse schon sehr genau beurteilen, wer „die richtige Lösung“ für ein Unternehmen und die zu lösende Aufgabenstellung ist. Das kann ja nicht in jedem Fall ich sein. Jeder Interim Manager hat seine Schwerpunkte und Stärken im Hinblick auf Persönlichkeit, Methoden und Tools.

Alles muss mit den spezifischen und immer sehr individuellen Anforderungen des Kunden zusammenpassen. Abgesehen davon erhalten alle Seiten einen professionellen Service: Im Vorfeld eines Projektes, also bei derErstellung und Diskussion des Anforderungsprofils, danach bei den Vorstellungsgesprächen und dann natürlich auch mit Blick auf die Themen Vertragsgestaltung und Konditionen. Von dieser Professionalität profitieren alle Beteiligten, und der Kunde und ich können uns voll auf unsere eigentlichen Aufgaben konzentrieren.

Zudem schätze ich es sehr, wenn ein Provider wie butterflymanager auch während des laufenden Projektes als Sparringspartner für den Kunden und mich im Hintergrund zur Verfügung steht. Das waren in diesem Fall Corinna Malek und Dr. Harald Schönfeld.

„Das ganze Team von ACTICO gratuliert Ihnen herzlich zur Auszeichnung.
Danke für die hervorragende Zusammenarbeit. Sie haben es verdient!“

Thomas Cotic
Chief Executive Officer
ACTICO GmbH
www.actico.com