Aus der Praxis 2017-11-23T11:30:31+00:00

AUS DER PRAXIS

Portraits aus der Praxis der Interim Manager

Alle von butterflymanager eingesetzten Interim Manager sind qualitätsgesicherte Experten. Ihre Arbeitsmethodik ist zeitgemäß und passt zum Kundenunternehmen. Jeder Einzelne hat sein Spezialgebiet, in dem er über ausgezeichnete Referenzen verfügt. Die Zusammenarbeit mit butterflymanager ist deshalb so wertvoll, weil wir unseren Kunden präzise Vorschläge machen können, wer für die vorliegende Aufgabe hervorragend passt. Grundlage unserer Arbeit ist das Verständnis der Anforderungen und der angestrebten Zielvorstellung. Jeder Kunde kann so eine nach seinen Anforderungen geschneiderte individuelle Lösung erhalten: Zügig und bei besten, marktkonformen Rahmenbedingungen.

Hier finden Sie Beispiele für die von butterflymanager sehr erfolgreich eingesetzten Interim Manager.

Geschäftsführer Asien / China für den Mittelstand: Aufbau neuer Niederlassungen und Neuausrichtung bestehender Tochtergesellschaften.

Die Geschäftsmodelle erfolgreicher mittelständischer Unternehmen sind heute global: Weil die direkten Absatzmärkte weltweit verteilt sind oder weil OEM-Kunden lokale deutsche Lieferanten fordern. Die große Herausforderung liegt in der Steuerung einer Vielzahl von Auslandsniederlassungen und globalen Projekten. Eine überzeugende und sichere Lösung ist nicht leicht zu finden, wenn

  • die Auslandsgesellschaft in Asien / China nicht die erwartete Entwicklung nimmt,
  • Compliance-Themen aufkommen,
  • aus der Ferne oder bei Boardmeetings nicht die notwendige Transparenz zu erzeugen ist.

Das komplette Portrait können Sie hier lesen (PDF)

Finance Manager für den Mittelstand: Steuerungsfähigkeit und wertvolle Informationen auf den Punkt für Geschäftsführung, Gesellschafter und Kapitalgeber

Die Globalisierung und Digitalisierung hat den Mittelstand erreicht. Die notwendigen internen Anpassungen im Bereich Finanzen & Controlling halten jedoch regelmäßig mit den Veränderungen des Unternehmensumfelds nicht Schritt. Die Folge ist, dass die Systeme, Prozesse und Instrumente nicht optimal an die Unternehmenserfordernisse und -strategie angepasst sind. Dadurch fehlen der Geschäftsführung sehr häufig die „richtig wertvollen Informationen auf den Punkt“ zur Steuerung des Unternehmens. Auch Banken oder Beteiligungsunternehmen schätzen diese Transparenz …

Das komplette Portrait können Sie hier lesen (PDF)